Praxisleitfaden

Praxisleitfaden „Energiemanagement in Alpenhotels“

Energiesparen lohnt sich! Hotels in den Alpen können damit einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Doch viele Gastbetriebe in der Region verbinden die Einführung von Energiesparmaßnahmen noch mit zu hohem zeitlichen und-/oder finanziellem Aufwand. Dies betrifft vor allem kleinere und mittelständische Unternehmen – jene die in den Alpen oft familiengeführt und für den regionalen Tourismus prägend sind.

Der von adelphi herausgegebene Praxisleitfaden „Energiemanagement in Alpenhotels“ zielt darauf ab, bestehende Hürden abzubauen und Hoteliers in der Region eine Hilfestellung für den Weg in ein strukturiertes Energiemanagement bereitzustellen. Dieser Ansatz geht über vereinzelte Sparmaßnahmen hinaus und regt einen kontinuierlichen Prozess der Energieoptimierung auf allen Betriebsebenen an.

Am Beispiel des Cyprianerhofs in Südtirol, Italien, veranschaulicht der Praxisleitfaden, wie die Einführung eines Energiemanagements im Betrieb umgesetzt werden kann und wie eventuell auftretende Umsetzungshürden beseitigt werden können. Hierfür wird der Cyprianerhof auch bei der Durchführung eines Energieaudits durch einen Energieberater begleitet. Schritt für Schritt wird aufgezeigt, welche Maßnahmen ergriffen werden können, welche Investition und Rendite zu erwarten sind und wie sich der Beitrag zum Klimaschutz in reduzierten Treibhausgas-Emissionen bemisst.

Die Erstellung des Leitfadens wurde vom deutschen Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der „Exportinitiative Umwelttechnologien“ gefördert und vom Hoteliers- und Gastwirteverband Südtirol (HGV) sowie von IDM Südtirol unterstützt.

Der Leitfaden steht Ihnen hier zum Download bereit: