Praxisleitfäden

Leitfaden „Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie“ (Österreich)

Leitfaden „Energiemanagement in der Hotellerie“ (hotelleriesuisse)

Praxisleitfaden „Energiemanagement in Alpenhotels“ (adelphi)


Leitfaden „Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie“ (Österreich)

Die 2015 veröffentlichte dritte Auflage des Leitfadens bietet Gastbetrieben verschiedener Klassifizierungen und Größen einen nützlichen Überblick über die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Die Maßnahmen sind mehreren Bereichen (Gebäude, Heizung, Betrieb und Prozesse) zugeordnet. Eine Skala mit den Kriterien Zeitaufwand, Kostenaufwand, Komplexität sowie Nutzen ermöglicht dem Zielpublikum eine erste Bewertung der Durchführbarkeit einzelner Maßnahmen. Der Ratgeber geht zudem auf weitere relevante Themen ein, etwa die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Energieeffizienz im Gastgewerbe in Österreich, Hinweise zur Planung und Finanzierung, vorhandene Good-Practice-Beispiele, Anreizsysteme und das Thema nachhaltige Mobilität.

Der anschauliche und praxisnahe Leitfaden steht Ihnen hier zum kostenlosen Download auf Deutsch zur Verfügung. Er ist insbesondere Interessenten aus Österreich zu empfehlen, da zahlreiche Hinweise zu ansässigen Ansprechpartner/innen zur Beratung und Förderung enthalten sind.

Gemeinsame Herausgeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft; Wirtschaftskammer Österreich (Fachverbände Hotellerie und Gastronomie); Österreichische Hoterliervereinigung (ÖHV). Unterstützt von klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW).

Weiterführende Informationen auf der Webseite des ÖHV.


Leitfaden „Energiemanagement in der Hotellerie“ (hotelleriesuisse)

Im Fokus dieses Ratgebers stehen sowohl Energie- als auch Kostensparpotenziale. Um diese besser abschätzen zu können, können Hoteliers und Energiefachleute diesem Leitfaden zahlreiche konkrete Vorschläge und Vorgehensweisen entnehmen. Ein Selbstanalysetool zur Bewertung der Energieeffizienz im eigenen Betrieb sowie eine Reihe von „Sofortmaßnahmen“ können ohne großen Aufwand und Vorkenntnisse angewandt werden. Darüber hinaus werden anhand eines „Katalogs“ viele weiterführende technische- und auch managementorientierte Maßnahmen erläutert. Mit einem standardisierten Energieanalysetool für Energiefachpersonen können für verschiedene Hotelbereiche Verbrauchswerte, Investitionskosten für Energieeffizienzmaßnahmen und Energie- und Kostensparpotenziale erfasst werden, um so das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu veranschaulichen.

Der Leitfaden „Energiemanagement in der Hotellerie“ ist über den Hotelierverband hotelleriesuisse erhältlich und wurde mit der Unterstützung des eidgenössischen Bundesamts für Energie sowie der Energieagentur der Wirtschaft erarbeitet.

Download unter diesem Link.

Weiterführende Informationen auf: https://www.hotelleriesuisse.ch/de/pub/services/nachhaltigkeit.htm


Praxisleitfaden „Energiemanagement in Alpenhotels“ (adelphi)

Der von adelphi herausgegebene Praxisleitfaden „Energiemanagement in Alpenhotels“ zielt darauf ab, bestehende Hürden abzubauen und Hoteliers in der Region eine Hilfestellung für den Weg in ein strukturiertes Energiemanagement bereitzustellen. Dieser Ansatz geht über vereinzelte Sparmaßnahmen hinaus und regt einen kontinuierlichen Prozess der Energieoptimierung auf allen Betriebsebenen an.

Am Beispiel des Cyprianerhofs in Südtirol, Italien, veranschaulicht der Praxisleitfaden, wie die Einführung eines Energiemanagements im Betrieb umgesetzt werden kann und wie eventuell auftretende Umsetzungshürden beseitigt werden können. Hierfür wird der Cyprianerhof auch bei der Durchführung eines Energieaudits durch einen Energieberater begleitet. Schritt für Schritt wird aufgezeigt, welche Maßnahmen ergriffen werden können, welche Investition und Rendite zu erwarten sind und wie sich der Beitrag zum Klimaschutz in reduzierten Treibhausgas-Emissionen bemisst.

Die Erstellung des Leitfadens wurde vom deutschen Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der „Exportinitiative Umwelttechnologien“ gefördert und vom Hoteliers- und Gastwirteverband Südtirol (HGV) sowie von IDM Südtirol unterstützt.

Der Leitfaden steht Ihnen hier zum Download bereit